AG Frieden beteiligt sich an Kampagne

AG Frieden beteiligt sich an Kampagne

Neun Vorträge und neun Aktionen informieren rund um die Themen Drohnen, Atomwaffen, Abrüstung und Militärstandorte von Bundeswehr, Nato sowie US-Army und zeigen politische Zusammenhänge der Kriegspolitik und gewaltfreie Alternativen. AG Frieden und DFG-VK Trier, Pax Christi und Friedensnetz Saar, GI-Café The Clearing Barrel Kaiserslautern, Arbeitsstelle Frieden & Umwelt Speyer sowie Friedensinitiative Westpfalz gestalten bis zum 11. Juni die Kampagne "Krieg beginnt hier", um gegen Kriegsbeteiligung zu protestieren.

Detlev Besier, Pfarrer für Frieden und Umwelt: "Unterstützt die Kampagne und setzt euch mit uns für eine friedliche Welt ohne Drohnen, Atomwaffen und Rassismus ein!" redWeitere Infos gibt es im Internet unter krieg-beginnt-hier.de

Mehr von Volksfreund