Agenda zeigt "Unser America"

TRIER. (red) Im Rahmen des Agenda-Kinos, der Filmreihe des Vereins Lokale Agenda 21, wird am Mittwoch, 18. Oktober, um 19.30 Uhr im Broadway-Kino Trier der Dokumentarfilm "Unser America" gezeigt (Regie: Kristina Konrad, Schweiz/Deutschland 2005). "Unser America" ist eine Spurensuche in Nicaragua, eine Reise durch die Gegenwart der Vergangenheit - 25 Jahre nach einer Revolution, die niemand für möglich hielt.

Eine persönliche Annäherung einer Europäerin an ein kleines lateinamerikanisches Land, das sich damals von einer 45-jährigen Diktatur befreite, das Unmögliche versuchte und vom großen Nachbarn USA unerbittlich bekämpft wurde. Die Filmemacherin Kristina Konrad kehrt in das nun neoliberale, von Krieg und Korruption verwundete Nicaragua zurück, dorthin wo sie vor 20 Jahren eine der letzten sozialen Utopien miterlebte, die Tausende aus aller Welt angezogen hatte. Im Zentrum stehen Frauen, die damals zu den Waffen griffen und ihr täglicher Überlebenskampf heute: was ist geblieben vom großen Traum von Unabhängigkeit und Gerechtigkeit? Im Anschluss an die Kinovorstellung besteht wie immer die Möglichkeit, das filmische Thema gemeinsam zu diskutieren.

Mehr von Volksfreund