1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Agendakino im Broadway Filmtheater Trier: Zeitdokument als Spielfilm: Wackersdorf

Kino : Agendakino im Broadway Filmtheater Trier: Zeitdokument als Spielfilm: Wackersdorf

Im Rahmen des Agenda-Kinos im Broadway-Filmtheater in Trier wird am Mittwoch, 26. Februar, um 19.30 Uhr der Film „Wackersdorf“ gezeigt. So wie im vergangenen Jahr die Auseinandersetzung um den Hambacher Wald beherrschte in den 1980er Jahren der letztlich erfolgreiche Kampf gegen die atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA) im bayrischen Wackersdorf die Schlagzeilen.

Regisseur Oliver Haffner zeichnet die damaligen Ereignisse nach und stellt dabei den Landrat Schuirer in den Mittelpunkt. Dieser wandelte sich vom Befürworter zum Gegner der WAA. In den Film einbezogen sind dokumentarische Aufnahmen der Auseinandersetzungen, die die bayrische Staatsregierung unter Franz Josef Strauß mit äußerster Härte führte. Der Filmabend ist eine Veranstaltung der Lokalen Agenda 21 Trier in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung. Filmpaten sind das Anti-Atom-Netz Trier und der AStA der Uni Trier. Zum Nachgespräch sind Zeitzeugen eingeladen.

Das AntiAtomNetz Trier engagiert sich für die Stilllegung aller Atomanlagen und eine ökologische Energiewende (dezentral und demokratisch, also in Bürgerhand). Es setzt sich gegen das französische Endlagerprojekt Bure in Lothringen mit dem Widerstandshaus „Bure Zone Libre“ und für die Stilllegung des AKW Cattenom ein. Zudem unterstützen das AntiAtomNetz den Wechsel zu Ökostromanbietern ohne Atom- oder Kohlekonzerne sowie zu entsprechenden Banken.