1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Aktion der Schweicher Geschäftsinhaber im Advent

Weihnachtsshopping während der Pandemie : Händler schenken Licht und Sterne der Hoffnung

Schweicher Geschäftsinhaber haben sich für kommenden Freitag und die Adventszeit etwas Besonderes überlegt: Es kann in weihnachtlicher Atmosphäre länger geshoppt werden und die Gäste erwarten Überraschungen.

Ein langer Verkaufsabend wird am Freitag, 27. November, in Schweich geboten: Etwa 20  Geschäfte verlängern  an diesem Freitag vor dem ersten Advent ihre Öffnungszeiten bis 22 Uhr.  Diese Tradition wird schon seit einigen Jahren von Schweicher Kaufleuten gepflegt und soll nun trotz – oder auch gerade wegen – der Pandemie weitergeführt werden. Denn viele Kunden dürften sich darüber freuen – unter Einhaltung der Corona-Vorschriften – in entspannter Vorweihnachtsatmosphäre einkaufen zu können. Sie können das abendliche Bummeln durch Schweich  in diesem Jahr besonders genießen, denn  die Geschäftsinhaber zaubern vor ihren Läden und in den Straßen eine vorweihnachtliche Stimmung mit Lichtern und geschmackvoll dekorierten Weihnachtsbäumen. 

Überraschungen für die Kunden

Die Geschäfte halten Sonderangebote und Überraschungen an diesem Abend für ihre Kunden bereit, zudem werden Natur-Strohsterne an sie verschenkt. Diese sollen in den aktuell schwierigen Zeiten  „Sterne der Hoffnung“ symbolisieren.

Eine Liste der teilnehmenden Geschäfte finden Interessierte im Internet unter der Adresse www.schweich-erleben.de

Weitere Aktionen im Advent  Während der gesamten Adventszeit laden die Schweicher Geschäfte dazu ein, durch das weihnachtliche Schweich zu bummeln, zu schauen, zu staunen und einzukaufen:  Eingangs am Brückenkopf heißt die  Gäste auch in diesem Jahr  wieder eine leuchtende Weihnachtskrippe willkommen. Die Eingänge zu den Geschäften werden von kleinen Weihnachtsbäumen flankiert, die einen wunderbaren Tannenduft verströmen. Auf den Plätzen stehen große, geschmückte Tannenbäume, die mit ihrer geheimnisvollen Ausstrahlung eine magische Atmosphäre schaffen und hell in die Winternacht strahlen (siehe Info).

Am Stefan-Andres-Brunnen erhalten die Besucher warme Getränke, heiße Crêpes und andere Leckereien. Hier sorgen auch die zum Verkauf stehenden Weihnachtsbäume für ein winterlich-weihnachtliches Flair.

Auch die Kutsche des Gewerbeverbands Schweich wird die Gäste am 2. und 3. Adventssamstag wieder durch die vorweihnachtliche Stadt fahren.

Die Schweicher Geschäftsinhaber jedenfalls lassen sich leiten von dem Refrain des alt überlieferten Liedes zum Advent, in dem die Aufforderung ergeht: „Tragt den hellen Schein in die dunkle Welt hinein“. 

Weitere Details zur Adventsaktion finden sich im Internet auf der Homepage: www.schweicherleben.de und auf facebook