Aktiv gegen die Sucht

Der Alkoholmissbrauch ist Thema der Aktionswoche.

Trier (red) Erlebnispädagogische Veranstaltungen, Vorträge und Diskussionsrunden sowie eine Plakatausstellung: Das bieten die Wochen der Suchtprävention des regionalen Arbeitskreises Suchtprävention der Stadt Trier und des Landkreises Trier-Saarburg vom 20. bis 29. September. In Trier sind folgende Veranstaltungen geplant:
Vortrag "Ich bin ich, und das ist gut so!", 20. September, 17 Uhr, Gesundheitsamt, Paulinstraße 60. Psychologin Marianne Arnolds-Wagner geht darauf ein, dass es vielen Frauen und Mädchen schwerfällt, ein positives Körpergefühl zu entwickeln. Der Grund: Oftmals zeichnen Medien ein bestimmtes Bild des weiblichen Körpers, der schlank zu sein hat. Anmeldung unter Telefon 0651/715-233 oder per E-Mail an anne.hennen@trier-saarburg.de.
Ausstellung "Bunt statt blau", plus Aktionstag, 25. bis 29. September, ganztägig, Broadway-Kino, Paulinstraße 18. Die Plakatausstellung der DAK richtet sich gegen das "Komasaufen". Bei einem Aktionstag am 26. September, 8 bis 12.30 Uhr, für Schüler der achten Klassen geht es um den Alkoholgenuss und seine Folgen. Um 10 Uhr ist der Film "Einer von uns" zu sehen.
Methodenseminar "Fundus-Koffer" zur Suchtprävention, 28. September, 14 bis 19 Uhr, Diakonisches Werk, Theobaldstraße 10. Aktionstag "Check your risk II", 29. September, 15 bis 20 Uhr, Mergener Hof, Rindertanzstraße 4. Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 21 Jahren können neue Sportarten testen, zum Beispiel "Headis". Außerdem geht es in einem Projekt um Zivilcourage. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr von Volksfreund