Aktuelle Themen zum Finale: Letzte Tagungen in der Akademie

Trier · Endspurt bei der Katholischen Akademie. Bevor das Tageszentrum auf dem Trierer Markusberg aufgrund der Sparpläne des Bistums schließt, bietet es im Oktober und November noch drei Studientagungen zu aktuellen Themen wie Finanz- und Schuldenkrise, Amokläufen und die Weltreligion Islam.

Trier. Die globale Finanz- und Bankenkrise hat weltweit zu einer Kapitalvernichtung von Billionen Dollar geführt. Das globale Finanzsystem stand vor dem Zusammenbruch. Ganze Volkswirtschaften gerieten ins Straucheln. In Deutschland stand das gesamte Banken-System vor einem Beinahe-Zusammenbruch. Über die Hintergründe, Konsequenzen und (moralisch korrekte) Perspektiven informieren verschiedene Referenten in der Tagung "Die Finanz- und Schuldenkrise" von Montag bis Mittwoch, 22. bis 24. Oktober, in der Katholischen Akademie. Beginn am Montag ist 12.30 Uhr, Dienstag und Mittwoch jeweils 9 Uhr.
n Ursachen und Möglichkeiten zur Vermeidung von Amokläufen sind Thema der Tagung von Mittwoch bis Freitag, 14. bis 16. November. Beginn am Mittwoch ist 12.30 Uhr, Donnerstag und Freitag jeweils 9 Uhr.
"Zwischen nördlichem Afrika und dem Nahen Osten: eine Weltregion im Umbruch" ist das Thema der letzten Tagung in der Katholischen Akademie, die zum Jahresende aufgrund der Sparmaßnahmen im Bistum Trier schließt. Von Mittwoch bis Freitag, 21. bis 23. November, dreht sich alles um "Arabellion": die Region zwischen nördlichem Afrika und dem Nahen Osten im Umbruch. Beginn am Mittwoch ist 12.30 Uhr, Donnerstag und Freitag jeweils 9 Uhr. red
Weitere Infos und Anmeldung: Katholische Akademie Trier, Auf der Jüngt 1, Telefon 0651/8105234.