Alle Lustigkeit der Tropen

Man merkt ihm gar nicht an, dass er dieses Jahr immerhin schon seinen 60. Geburtstag gefeiert hat: Der Ehranger Karnevalsverein Rot-Weiß bewies im Bürgerhaus jedenfalls noch einigen jugendlichen Übermut.

Trier. "Wen würdest Du denn ankreuzen, wenn morgen Wahl wäre?", fragt Alwis Tonner als "Ehriker Äaschemann" im mit rund 220 Gästen gut gefüllten Bürgerhaus in Trier Ehrang. Für Oliver Irmen, auch im Dress der Müllabfuhr, dieses Jahr keine Frage: "Die Piraten!" Kein Wunder: Wie die gesamte Session segelte auch die zweite Kostümsitzung der Karnevallsgesellschaft Rot-Weiß unter der Totenkopfflagge. Erotik mit dem Männerballett

Präsident Stefan Thiel blieb also nichts anderes übrig, als den Freibeutern das Steuerrad zu überlassen - zur Freude des Publikums, dass sich an einem abwechslungsreichen Programm mit viel Witz, Musik und einiger Akrobatik erfreuen konnte. Dabei nahmen am Piratenüberfall, wie zu erwarten, einige der üblichen Verdächtigen teil wie das deutsch-französische Ehepaar Helga und Thiebaut Puel. Wenn Sie was anziehen will, das zum Gesicht passt, weiß er, was das sein könnte: "Ein Faltenrock!" Vizepräsident Stefan Melchior überzeugte nicht nur als Hofnarr, er brachte auch prickelnde Erotik ins rot-weiße Männerballett, das für ein tolles Spektakel den verdienten Applaus bekam. Große Klasse: Der erste Auftritt von Jana Irmen, die erklärte, warum die Brüder Grimm ziemlich grimmige Geschichten geschrieben haben. Die Queen Mum (Uschi Irmen) machte sich so ihre Gedanken über die moderne Welt, in der man mit dem "Latte Markanto" vorm "I-Pone" sitzt. Mit den "Knätschen" betraten gleich drei Grazien die Planken und berichteten von Liebhabern, die versprechen, wiederzukommen, "wenn diese Rose verblüht ist" - und eine aus Plastik da lassen. Gute Laune machten auch die Auftritte der Kinder-, Jugend- und Großen Garde. Nach dem traditionsreich stimmgewaltigen Auftritt von Ex-Präsident Horst Lorig brachte die Showband "De Funkis" dann das Schiff fast zum Kentern, soviel wurde gehüpft, getanzt und geschunkelt.Mitwirkende: Jana Irmen, Stefan Melchior, Alwis Tonner, Oliver Irmen, Helga und Thiebaut Puel, Uschi Irmen, Anja Lohmer, Anja Amberg, Simone Thiel, Horst Lorig; Kindergarde (Leitung: Sabrina Lüders, Tanja Frein, Nadine Lamberty); Jugendgarde und Große Garde (Leitung: Claudia Grämmel, Anja Lüders); Männerballett (Leitung: Melanie Wollscheid, Carmen Lorenz, Karin Knopp); De Funkis (Leitung: Werner Bodschard); Technik: Ludwig Kieselmann;Programmleitung: Marina Orth;Kostüme:Andrea Schmitt; Ton & Licht: Gernot Ewerhard, Kai Wollscheid, Daniel Roth.volksfreund.de/karneval

Mehr von Volksfreund