1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Alles da - vor allem viel Sport

Alles da - vor allem viel Sport

Beya Driss (8 Jahre): "Ich finde es gut in Tarforst: Hier habe ich viele Freunde, und hier kann ich meine zwei Katzen Lucy und Willi halten. In die Grundschule werde ich meistens mit dem Auto gebracht oder ich fahre mit dem Fahrrad.

Beya Driss. Foto: Frank Göbel (fgg) ("TV-Upload G?bel"
Felicitas Andre. Foto: Frank Göbel (fgg) ("TV-Upload G?bel"
Michael Ries. Foto: Frank Göbel (fgg) ("TV-Upload G?bel"

Dann ist auch meine Schwester dabei, die geht noch in den Kindergarten. Ich fange gerade an, Tennis zu spielen. Ich habe das jetzt fünfmal gemacht. Bis jetzt macht das Spaß. Früher habe ich auch mal Gitarre gelernt, jetzt aber nicht mehr. Nach der Schule gehe ich manchmal mit meiner Freundin mit, dann spielen wir bei ihr oder gehen auf den Spielplatz."
Felicitas Andre (14 Jahre): "Ich finde es ganz schön in Tarforst: Es gibt hier viel Natur und Wälder in der Nähe, gleichzeitig aber auch ein großes Einkaufscenter. Ich habe auch viele Freunde hier. Und wenn man doch mal runter in die Stadt will, sind die Busverbindungen auch gut. Schon seit ich in der Grundschule bin, mache ich ganz viel Sport: Im Moment spiele ich so zweimal die Woche Fußball in der C-Jungenmannschaft mit, zusammen mit noch einem anderen Mädchen. Und Badminton spiele ich auch drei-, viermal die Woche. Mein Lieblingsfach in der Schule? Natürlich Sport!"
Michael Ries (19 Jahre): "Meine Eltern sind vor meiner Geburt in das damalige Neubaugebiet Trimmelter Hof gezogen - ich lebe also schon immer hier. Damals wie heute ist es hier ja ziemlich kinderfreundlich. Ansonsten kriegt man im Einkaufszentrum eigentlich alles, was man so im Alltag braucht, kann aber auch sehr schön rausgehen. Treffpunkt für die Jüngeren sind ganz klar die Sportstätten. Ich spiele selbst auch schon ganz lange Tennis. Früher bin ich regelmäßig in den Jugendtreff von St. Augustinus gegangen: zum Musik hören, Freunde treffen. Das war auch gut."
Tom Heib (12 Jahre): Meine Familie wohnt schon ganz lange in Tarforst: Meine Oma ist nach dem Krieg hierher gezogen. Für uns Kinder ist es schön, dass wir viel machen können, ohne auf die Erwachsenen angewiesen zu sein: Man kann hier ganz viel machen, kommt aber auch gut in die Stadt.
Ich treibe sehr viel Sport - hier in Tarforst, aber auch in der Maximin-Schule, wo ich Sport als Schwerpunkt gewählt habe. Das ist manchmal ganz schön anstrengend: Heute habe ich schon einen Triathlon hinter mir - und das bei der Hitze!" fgg