Alles hat seine Zeit

Das Jahresende legt die Fragen nahe: Was wird kommen? Vielleicht gehören Sie zu den Menschen, die zufrieden zurück und mit froher Erwartung nach vorne blicken. Vielleicht zählen Sie auch zu denen, die einen Schicksalsschlag verkraften müssen und mit Sorge dem neuen Jahr entgegen sehen.

Neues Jahr - neue Chance - neues Glück. Ich wünsche Ihnen, dass Sie die Herausforderungen des neuen Jahres mutig annehmen können. Dabei bin ich mir bewusst, dass das Leben immer bedroht ist. Einerseits können Menschen in einer Raumstation im All leben wie die Männer des ISS, die mit ihren Vorräten auch Weihnachtsgeschenke bekamen. Andererseits sind Tausende in kürzester Zeit Opfer einer Naturkatastrophe geworden, einfach weggewischt, so als hätten sie nie gelebt. Erfolg, Misserfolg, Leben und Tod, diese Gegensatzpaare gehören zum Leben dazu. Nicht erst heute, sondern schon in der Bibel ist von dieser alten Erfahrung die Rede. Alles hat seine Zeit: Lachen hat seine Zeit, Weinen hat seine Zeit. Elke Füllmann-Ostertag Pfarrerin, Saarburg