1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Alte Rebsorte in altem Gemäuer: Elblingprobetag im Frankenturm

Alte Rebsorte in altem Gemäuer: Elblingprobetag im Frankenturm

105 Weine und 18 Sekte hatten die Winzer der südlichen Wein-Mosel im Gepäck: Präsentiert haben sie ihre Tropfen beim Elblingprobetag im Trierer Frankenturm. Weinfreunde kamen aus Trier, der Eifel, dem Hunsrück sowie von Saar, Obermosel und Sauer.

Trier. Die Winzer der südlichen Wein-Mosel - von Wasserliesch bis Palzem - sowie aus Mesenich und Metzdorf an der Sauer können stolz auf ihre Produkte sein. Neben dem traditionellen Elblingwein haben sie weiße und rote Burgunderweine, Weine vom Auxerrois, Riesling, Gewürztraminer, vom roten Regent und Blanc de Noir zur Verkostung angeboten.
Auch beim Sekt war die Vielfalt groß: vom Elbling Sekt trocken bis hin zum Elbling Sekt brut sowie dem roten Elbingsekt trocken oder dem Elbling Cremant. Auch ein Cuvee Sekt brut, ein Weißburgunder Sekt brut, ein Pinaux Sekt brut und ein Blanc de Noir Sekt nach der Methode Flaschengärung konnten die Gäste probieren.
Kein Elblingprobetag ohne gekrönte Häupter: Die amtierende Moselweinkönigin Maria Steffes aus Ayl, die Saar-Obermoselweinkönigin Elsiabeth Ley mit ihrer Prinzessin Fredericke Welter und die Trierer Weinkönigin Isabell Reiser waren der Einladung der Elblingfreunde der südlichen Wein-Mosel gefolgt. Alle waren der Meinung: Die Region könne sich sehen lassen. red