Alter, Einsamkeit und französischer Film

Alter, Einsamkeit und französischer Film

In der Reihe "Rollenwechsel - Kirche im Kino" läuft im Kino Broadway, Paulinstraße 18, am Mittwoch, 9. Dezember, 19.30, Uhr der französische Film "Zu Ende ist alles erst am Schluss". Eine Frau im Greisenalter nimmt Reißaus aus dem Altersheim.

Eine Postkarte führt ihren Enkel, einen unentschlossenen Studenten, auf ihre Spur. Die leise melancholische Komödie mit absurden Zwischenspielen schaut trotz der anklingenden Themen Alter, Einsamkeit und Sinnkrisen positiv auf das Leben und plädiert für einen unangestrengten Generationenvertrag.
Der Eintritt kostet 7 Euro. Die Filmreihe ist ein Projekt des Arbeitsbereichs Medienkompetenz des Bistums Trier in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung und der Katholischen Hochschulgemeinde Trier. red

Mehr von Volksfreund