Am Ende lacht auch Euklio

Dem einstigen Hausherren der Villa Urbana hätte es gewiss gefallen. Eine Laienschauspieltruppe hat dort Station gemacht, Zelte und Kulissen aufgestellt und die Gäste mit "Aulularia" von Plautus in die Welt der römischen Komödie entführt.

Longuich. Der kauzige Euklio besitzt einen Goldschatz, den er seiner schönen Tochter Phädria als Mitgift zur Hochzeit schenken will. Sie soll den reichen und betagten Nachbarn Megadorus heiraten, verliebt sich aber, wie soll es auch anders sein, in den jungen Lykonides, der sie schwängert. Dessen Sklavin stiehlt den Goldschatz des Euklio, worüber der geizige Alte erschüttert ist. Als Phädria jedoch ihr Kind gebiert, ist Euklio so von seinem Goldjungen angetan, dass der Verlust seines Goldes ihm egal ist.
"Casina", die 20-köpfige Schauspieltruppe aus Hillscheid im Westerwald bringt mit viel Herzblut und Liebe zum Detail römisches Flair nach Longuich: Eine kurzweilige und witzige Komödie, die der römische Dichter Plautus vermutlich um 180 v. Chr. verfasst hat. Um zwei zentrale Themen geht es dabei: um Lust und Verbrechen. Auch Deftiges und Vulgäres kommt zum Ausdruck: So ruft der geizige Euklio: "Oh, Ihr Götter - so will ich mich auf der Stelle entmannen lassen!" Woraufhin sein Sklave die Gartenhacke nimmt und Hand anlegt, was zahlreiche Gäste zu herzhaften Lachern inspiriert. Heinz Gebhard, ein Feriengast aus Mehring, der mit seiner Frau nur durch Zufall von der Theateraufführung gehört hat, ist angetan: "Es gefällt mir sehr. Der geizige Alte wird super gespielt, auch der Megadorus, der reiche Nachbar." Das Stück kommt gut an und amüsiert die rund 100 Gäste, die der Einladung des Heimat- und Verkehrsvereins und der Gemeinde Longuich-Kirsch bei freiem Eintritt gefolgt sind. Mit dem Römerfest feiern die Longuicher auch ein weinkulturelles Wochenende: das 20-jährige Bestehen des Treffpunkts Winzerhof Longuich-Kirsch, der in der Vergangenheit viele Events rund um das Thema Wein organisiert hat. Natürlich kommen die köstlichen Rebensäfte an diesem Wochenende nicht zu kurz.
Auch für den Sonntag haben sich die Veranstalter ein buntes Programm ausgedacht: Nach dem Feldgottesdienst an der Villa können Kinder römische Ledersäckchen oder Lorbeerkränze basteln, mit Nüssen auf Amphoren zielen und die Würfel beim römischen Deltaspiel rollen lassen. Für wissbegierige Kinder gibt es dann eine spezielle Kinderführung in der Villa. Der Musikverein Longuich spielt zünftige moselländische Blasmusik und am Nachmittag die Fireworkers.
Extra

Titus Maccius Plautus (um 254 v. Chr. - um 184 v. Chr.) war einer der führenden und produktivsten Dichter Roms. Mehr als 130 Komödien wurden unter seinem Namen veröffentlicht. 21 konnten ihm gesichert zugeschrieben werden. Bekannte Komödien sind "Casina", "Amphitryon" und "Aulularia". sj