Ammoniak-Alarm in Industriegebiet Trier-Euren

Ammoniak-Alarm in Industriegebiet Trier-Euren

Bei Abbauarbeiten in einem Betrieb in der Niederkircher Straße in Trier-Euren ist am Donnerstagvormittag Ammoniak ausgetreten. Daraufhin rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr vorsorglich an den Einsatzort aus.

Die Arbeiter hatten nach Auskunft der Berufsfeuerwehr Trier über Reizungen geklagt und die Rettungskräfte alarmiert. Vorsorglich war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an den Einsatzort ausgerückt. Die Polizei sperrte zudem die Niederkircher Straße.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr stellte sich schnell heraus, dass trotz der bereits früher erfolgten Entleerung eines Ammoniakbehälters in der Betriebshalle eine geringe Restmenge übriggeblieben war. Mit einem Lüfter wurde Frischluft in die Halle geblasen, um die Konzentration des Gases zu verringern, das ätzend auf Schleimhäute wirkt.