An jüdisches Leben erinnern

Trier. (hpl) Das sinnvolle Bewahren und die behutsame Erneuerung der Stadt Trier ist Programm des Vereins "Trier-Forum". Alljährlich vergibt der Verein einen Preis, der neuerdings "Hermann-Münzel-Preis" heißt.

In diesem Jahr erhält Dr. Annette Haller die Auszeichnung. Haller leitet die Kölner Bibliothek zur Geschichte des deutschen Judentums. Mit dem Preis will das Trier-Forum ihr Engagement für die Erinnerung an die jüdische Geschichte Triers würdigen. Die Preisverleihung ist am Sonntag, 1. Juli, 15 Uhr, in der Halle der Saar-Mosel-Winzersekt GmbH in der Gilbertstraße.

Mehr von Volksfreund