An Köln ein Beispiel nehmen

Man sollte das Konzept der Stadt Köln bezüglich der Rheinuferpromenade und Parks übernehmen.

Wer an nicht ausgewiesenen Grillstellen grillt, zahlt ein Bußgeld, wer in die Gegend piselt, zahlt ein Bußgeld - ist ja schon einmal einem Trierer Bürger trotz Einspruch schlecht bekommen -, der TV berichtete vor Jahren darüber. Und wer die Gegend vermüllt, zahlt ein Bußgeld.
Franz Rudolf Winckler

Mehr von Volksfreund