Angebot aus Einer-Welt

TRIER. (red) An den "Tagen der Begegnung", die vor dem Weltjugendtag liegen, bieten Weltläden und Eine-Welt-Gruppen aus der Region ein Eine-Welt-Café und einen Verkaufsstand (Fair Mobil) mit Waren aus Fairem Handel an.

An den "Trier Tagen" vom 11. bis 13. August werden täglich mehrere tausend internationale Gäste erwartet. Zum umfangreichen Angebot zählt auch ein Eine-Welt-Café im Garten der Caféteria des Generalvikariats (hinter dem Dom), wo Kaffee, Tee und Säfte aus fairem Handel angeboten werden. Auf dem Basilika-Vorplatz, eingebunden in die Eine-Welt-Bühne "Come together - justicia para todos", ist ein Verkaufsstand mit einer Produktpalette aus dem reichhaltigen Angebot des fairen Handels. Die Stände sind an allen drei Tagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet. An den Standdiensten beteiligen sich Mitarbeiter der Weltläden der Aktion "3% Föhren", "Alasitas" in Bitburg und "Weltladen am 50. Breitengrad" Wittlich sowie die Eine-Welt-Gruppen aus Zerf und Wasserliesch und weitere freiwillige Helfer.