1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Arbeit für Frieden und Verständigung

Arbeit für Frieden und Verständigung

Trier. (red) Welches Interesse haben 17-jährige Schüler an den Gräbern von Kriegsopfern, die vor mehr als 60 Jahren starben? Es verblüfft, doch das Interesse ist da. Das bewiesen mehrere Klassen der Berufsbildenden Schule für Ernährung, Hauswirtschaft und Sozialpflege am 13. Juni.

Mit großem Eifer gestalteten sie den Aktionstag "Arbeit für Frieden". Sie initiierten einen Informationsstand zum Thema und nutzten den Kioskverkauf der Schule für eine Verkaufsaktion zugunsten der Kriegsgräberfürsorge. Die schwedische Gruppe von Berufsschullehrern, die an diesem Tag als Gäste im Hause weilte, zeigte sich ebenfalls sehr interessiert und keineswegs befremdet von dieser Aktion. Wer Frieden möchte, sollte sich dafür auch bewusst einsetzen, lautete die Botschaft dieses Tages.