| 20:38 Uhr

Arbeiter buddeln für zwölf neue Wohnhäuser in der Trevererstraße

FOTO: (h_st )
Trier. Von den 54 neuen Wohnungen, die in der Trevererstraße entstehen sollen, ist bislang noch nichts zu sehen. Auf dem Gelände der abgerissenen evangelischen Christuskirche graben Bauarbeiter derzeit Löcher, in die das Fundament des Neubaus mit Keller und Tiefgaragen gebaut werden soll.

"Die aktuelle Kältephase kommt uns bei den Arbeiten gelegen", sagt Hermann Schmitz vom Investor Eifelhaus. So entstehe kaum Matsch, und die Straßen blieben fast sauber. Stehen die zwölf Mehrfamilienhäuser, haben die neuen Bewohner von Trier-Heiligkreuz zwischen 59 und 159 Quadratmeter Platz in ihren Wohungen. (bel)/ TV-Foto: Benedikt Laubert