Arbeiterwohlfahrt Trier ernennt ersten Ehrenvorsitzenden

Arbeiterwohlfahrt Trier ernennt ersten Ehrenvorsitzenden

Bei der Jahreshauptversammlung der Arbeiterwohlfahrt, Stadtverband Trier, ging es um viele neue Projekte, die der Sozialverein unter dem Motto "Zukunft gerecht gestalten" angehen will. Klaus Rümmler wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Trier. Zum ersten Mal hat der Stadtverband Trier der Arbeiterwohlfahrt (Awo) ein Mitglied zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Diesen Titel trägt nun der ehemalige erste Vorsitzende Klaus Rümmler als Dank für die harte Arbeit, mit der er die Awo aus einer Krise geführt hatte.Den Sozialverein Arbeiterwohlfahrt fit für die Zukunft machen - das war eines der Themen bei der Jahreshauptversammlung. Der Trierer Awo-Vorsitzende Detlef Schieben nannte als Beispiel den neuen, ehrenamtlich betriebenen Stadtteiltreff der Awo in der Saarstraße 51 bis 53. Dort gibt es Kaffee und Kuchen Spiele und Basteln. Der Treff ist dienstags, mittwochs und donnerstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet sowie zusätzlich Samstag, 19. Dezember, ab 11 Uhr mit Eintopfessen.Die Awo plant außerdem verstärkte Jugendarbeit, zum Beispiel Jugendfreizeiten zusammen mit den Awo-Kreisverbänden Bitburg und Trier-Saarburg.Detlef Schieben wurde wiedergewählt zum ersten Vorsitzenden. Als neue zweite Vorsitzende wurden Petra Marx-Milde und Stefan Wilhelm gewählt. Wolfgang Thiel wurde als Schatzmeister und Hans-Werner Degen als Schriftführer bestätigt.Beisitzer im neuen Vorstand sind: Wolfgang Amling, Roswitha Amling-Streit, Jutta Föhr, Alfred Fischer, Gundi Fischer, Alfred Lautwein, Melanie Markovic, Uschi Mettlach (die zudem neue Trägerin der Landesverdienstmedaille ist), Andrea Schieben Andrea, Sven Teuber, Anita Thiel, Margit Wassen, Peter Wassen und Marlies Wirtz.Detlef Schieben ehrte die ehemalige zweite Vorsitzende Marga Dier und dankte ihr für ihre verdienstvolle Arbeit. redawo-trier.deExtra

Die Awo Trier lädt an Heiligabend Menschen ein, denen ein Anschluss an Familie und Freunde im häuslichen Umfeld aus unterschiedlichen Gründen fehlt. In weihnachtlicher Atmosphäre wird den Teilnehmern eine reichhaltige Mahlzeit gereicht. Beginn ist am Donnerstag, 24. Dezember, um 18 Uhr in der Festhalle Am Bach der KG Trier-Süd. Ein Hol- und Bringdienst ist eingerichtet. Anmeldungen bei Detlef Schieben, Telefon 0651/1456777, oder Marga Dier, Telefon 0651/83878. red