Auch im Winter heiß

TRIER. Die Open House Party hat ihrem Namen erneut alle Ehre gemacht: Partyhungrigen stand dieser Tage das ganze Exzellenzhaus zum Feiern zur Verfügung. Rund 2500 Gäste amüsierten sich in neun Räumen.

Platzangst unerwünscht: Im Exhaus tummelten sich die Gäste, und für so manchen gab es kein Durchkommen mehr. Teilweise eng zusammengedrängt schoben sich die Massen von Raum zu Raum, von einer Partyecke zur nächsten. "Das Kartenkontingent wurde runtergeschraubt", erklärte Niko Fink, "endlich ist es nicht mehr so überfüllt wie früher." Doch ob Richtung Balkensaal oder Treppe abwärts zum Exil, zur Hauptzeit war mit längeren Wartezeiten zu rechnen. War man erst mal am gewünschten Ort angelangt, kam jeder Partygänger auf seine Kosten - ob er Livemusik bevorzugt oder einen DJ. Denn neben den Bands Three Miles Island, Another Guardian Angel und Eifel-Elvis waren auch Musikrichtungen wie Jazz, HipHop, Punkrock oder Reggae vertreten. Trotz kalter Temperaturen war auch das Atrium des Exhauses gefüllt. In Zelten mit Heizpilzen konnten die vom Tanzen erhitzten Gäste bei einem Bier wieder auskühlen und den ausgelaugten Körper mit Döner, Hot Dogs oder Bratwurst stärken. Die Open House ist für viele "die" Veranstaltung des Semesters. "Schon seit meinem ersten Semester lasse ich keine Open House aus", erzählt Michaela Stein. "Es ist die beste Party, auf der ich bisher in Trier war", meinte Neuling Simone Kleinert. Heiß begehrt sind die Karten, die jedes Mal innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sind. Die Zusammenarbeit der Fachschaften Geographie, Pädagaogik, Informatik und Psychologie der Universität und der Fachschaft E-Technik der Fachhochschule mit dem Exzellenzhaus ist immer wieder ein Erfolg. "Alles in Allem ist der Abend friedlich abgelaufen", fasste Oliver Podchul, Mitarbeiter des Kulturbüros, die Party zusammen. "Es war super feucht-fröhlich, wie immer!" Für alle Partyhungrigen, die es jetzt schon nicht mehr erwarten können: Die nächste Open House ist für Mai geplant. Der genaue Termin steht noch nicht fest.