1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Auch ohne Trierer Altstadtfest: Blumen für Stadtpatron Petrus

Trierische Tradition : Trotz Corona: Blumen für Stadtpatron Petrus

(rm.) Tradition verpflichtet: Trotz der pandemiebedingten Absage des Altstadtfestes hat Petrus rechtzeitig vor seinem Namenstag am 29. Juni seinen obligatorischen Blumenstrauß bekommen. Per Drehleiter und assistiert von den Feuerwehrmännern Frank Masselter (nicht im Bild) und Jürgen Sevenich (links) überbrachten OB Wolfram Leibe und Weinkönigin Leonie Zeimet der Brunnenfigur des Stadtpatrons das Gebinde in den Stadtfarben Rot und Gelb.

Hintergrund des Rituals in rund 6,50 Meter Höhe: Petrus soll milde gestimmt werden, auf dass er veranstaltungstaugliches Wetter bescheren möge. Denn auch ohne Altstadtfest, das normalerweise an diesem Wochenende über die Bühne ginge, ist in diesen Tagen viel Kultur und Unterhaltung angesagt, so das „Lautstark für Trier“-Festival im Amphitheater.

Bei der Blumenüberreichung konnten sich das Stadtoberhaupt und die Weinkönigin gleich noch als Reinigungskommando betätigen. Sie befreiten Petrus von dem Karnevalsorden, den er seit Weiberfastnacht trug. Foto: Roland Morgen