Auf Beutezug durch Konz

Fleisch, Getränke und Geld: Diebe hatten es am Wochenende auf die Versorgungswagen der Karthäuser Kirmes, beim Lorenz-Kellner-Kindergarten und der Grundschule St. Nikolaus abgesehen.

Konz. (api) Jeder, der schon mal eine Kirmes oder ein Fest unter freiem Himmel organisiert hat, kennt die Angst: Hoffentlich gibt es keinen Einbruch in die Wagen, die auf dem Festplatz stehen. Für die Organisatoren und Teilnehmer der Karthäuser Kirmes, des Festes vom Kar thäuser Lorenz-Kellner-Kindergarten und des Schulfestes der Grundschule St. Nikolaus in Konz hat sich dieser Wunsch am Wochenende nicht erfüllt.

Kulinarische Beute: 27 Kilo Schwenker



Bislang Unbekannte sind am frühen Sonntagmorgen in zwei Anhänger einer Metzgerei eingebrochen, die anlässlich der Karthäuser Kirmes auf dem Festgelände "Am Klostergarten" aufgestellt waren. In beiden Fällen wurden die Vorhängeschlösser mit brachialer Gewalt abgebrochen. "Es wurde vermutlich mit einem Hebelwerkzeug gearbeitet", sagt Kriminalhauptkommissar Armin Wacht von der Polizeiwache Konz. Die Täter durchsuchten daraufhin zunächst den Verkaufswagen und später den Kühlwagen, wo sie fündig wurden: Sie nahmen einen Behälter mit 27 Kilo Schwenker mit - Fleisch, das eigentlich für die Zubereitung und den Verkauf an Kirmesbesucher vorgesehen war. Vermutlich die gleichen Täter brachen zudem ein Kassenhäuschen eines Karussellbetreibers auf, das in unmittelbarer Nähe der anderen Anhänger aufgestellt war. Dabei gingen die Täter jedoch leer aus.

Bis etwa 5.15 Uhr sei ein Sicherheitsmann auf dem Platz gewesen, erläutert Bernhard Fritscher, Geschäftsführer der Vereinsgemeinschaft Karthäuser Kirmes. "Anschließend müssen die Täter vorbeigekommen sein." Die Einbrüche und das schlechte Wetter am Samstag und Sonntag trüben die Bilanz der Kirmes. Der Montagabend allerdings war ein Trost: "So voll habe ich den Platz noch nicht gesehen", sagt Fritscher.

Wenige Meter von der Kirmes entfernt machten sich Täter auch an einem Getränkewagen zu schaffen, der am Lorenz-Kellner-Kindergarten in der Römerstraße stand. Dort fand am Wochenende ein Kindergartenfest statt. Auch in diesem Fall knackten die Unbekannten ein Vorhängeschloss und stießen auf Beute: Mehrere Kisten mit Getränken wurden entwendet. Nach den polizeilichen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass es sich in allen Fällen um die gleichen Täter handelt.

Ob es auch die gleichen sind, die vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Zeit zwischen 5 und 7.30 Uhr einen Getränkewagen bei der Grundschule St. Nikolaus aufgebrochen haben, ist unklar. "Die Tür des Wagens stand auf, obwohl das Schloss zu war", erläutert Schulleiter Gerhard Huber das Geschehen. "Das hat sehr organisiert gewirkt." Mehrere Getränkekisten haben die Täter mitgenommen.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise an die Polizeiwache Konz (Telefon 06501/9268-0) oder an die Polizeiinspektion Saarburg (Telefon 06581/9155-0).

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort