Auf dem Mosel-Camino unterwegs

Die Trierer St. Jakobusbruderschaft veranstaltet im September eine neue Wochenend-Pilger-Staffel. Interessierte können am Samstag und Sonntag, 18. und 19. September, auf dem neuen "Mosel-Camino" von Koblenz-Stolzenfels nach Trier pilgern. Die Strecke ist zwei Mal rund 20 Kilometer lang.

Trier. (red) Frühzeitig vormerken und anmelden sollten sich Pilgerbegeisterte, die am 18. und 19. September mit der Trierer St. Jakobusbruderschaft eine neue Wochenend-Pilger-Staffel nach Trier machen wollen. Gepilgert wird von Koblenz-Stolzenfels auf dem neuen "Mosel-Camino" an zwei Tagen auf jeweils rund 20 Kilometer langen Wegen nach Karden.

Am Samstag, 18. September, startet die Pilgergruppe um 10 Uhr am Rheinufer in Stolzenfels. Die Route führt über Waldesch, Hünenfeld, Bleidenberg und Alken nach Löf. Am Sonntag, 19. September, starten die Pilger um 9.30 Uhr in Löf und folgen dem Pilgerweg über Hatzenport, Lasserg, Burg Eltz nach Karden.

Das Pilgerwochenende wird inhaltlich geleitet von Pastoralreferent Johannes Rau. Orts- und Streckenkundige werden den Pilgerweg begleiten. Veranstalter ist die St. Jakobusbruderschaft Trier.

Es bieten sich folgende Teilnahmemöglichkeiten an:

a) Zwei-Tagespilgerschaft mit Übernachtung in Moselkern: Wer sich für diese Form der Teilnahme entscheidet, muss selbst seine Übernachtung buchen. Im Hotel Moselkern (in Moselkern) sind 15 Doppelzimmer reserviert, die in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben werden (Vorkasse).

b) Ein-Tagespilgerschaft am Samstag, 18. September: Bei Interesse können diese Teilnehmer mit den Zwei-Tagespilgern im Hotel Moselkern zu Abend essen.

c) Ein-Tagespilgerschaft am Sonntag, 19. September: Gemeinsamer Start ist um 9.30 Uhr in Löf. Die Ankunft in Karden wird gegen 17 Uhr sein.

Die Teilnehmer werden gebeten, sich im Dekanatsbüro Trier, Pastoralreferent Johannes Rau, Telefon 0651 9794195, oder per E-Mail an die Mail-Adresse Johannes.Rau@Bistum-Trier anzumelden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort