Auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

Der Landesverband Rhein-Mosel-Lahn e.V. (RML) im Bund Deutscher Karneval e.V. und die Narrenzunft Gelb-Rot e.V. Koblenz haben ein Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft in karnevalistischen Gardetänzen veranstaltet. Mit dabei waren auch Vereine aus Trier.

Koblenz/Trier. (red) Im Rahmen des Qualifikationsturniers zur Deutschen Meisterschaft richtete der Landesverband Rhein-Mosel-Lahn e.V. seine Landesverbandsmeisterschaften aus. Wie schon im Vorjahr wurden alle Verbandstitel von Aktiven aus der Region Trier gewonnen. Das Turnier in Koblenz war zugleich ein Qualifikationsturnier für das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft.

Der aus Trier angereiste Präsident des RML, Peter Pries, konnte ein hervorragend organisiertes Turnier auf hohem sportlichen Niveau erleben, berichtet der Landesverband Rhein-Mosel-Lahn im Bund Deutscher Karneval. An zwei Tagen wurde in drei Altersklassen und 13 Kategorien um die Titel getanzt. Stefanie Schwickerath, Beauftrage für Jugend im RML, Marianne Valentin-Kleinmann, Beauftragte für das Tanzwesen im RML und Artur Wengler, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im RML, übernahmen die ehrenvolle Aufgabe den erfolgreichen Tänzern bei der Siegerehrung die Pokale des Landesverbands zu überreichen. Extra Landesverbandsmeister: Tanzpaare Jugend: Kiara Heuschreiber, Adrian Maraj, Stadtgarde Augusta-Treverorum Trier; Tanzmariechen Jugend: Carolin Stoffel, Grün-Weiss Euren; Tanzpaare Junioren: Denise und Sebastian Gouin, Grün-Weiss Euren; Tanzgarden Junioren: KG Hau-Ruck, Saarburg; Tanzpaare: Nina Schilling, Mathias Robert, Stadtgarde Augusta-Treverorum, Trier; Tanzgarde: Stadtgarde Augusta-Treverorum, Trier; Tanzgarde gemischt: Stadtgarde Augusta-Treverorum, Trier; Schautanz: KG Rote-Funken, Trier; Tanzmariechen: Jennifer Trampert, KG Rote Funken Trier, die auch den Sonderpokal der Arbeitsgemeinschaft Trierer Karneval (ATK) für die höchste Turnierwertung im Landesverband gewann.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort