1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Auf Du und Du mit Häsin Roma

Auf Du und Du mit Häsin Roma

EHRANG. Mit regelmäßigen offenen Festen in ihrem Garten will Nelly Stockburger Kindern etwas über den Umgang mit Tieren und über fremde Kulturen vermitteln.

Beim "Fest der Freundschaft zwischen Menschen und Tieren" im Privatgarten von Nelly Stockburger in Ehrang können Kinder, Eltern, Großeltern und alle Tierfreunde mit Gänsen, Hühnern, Enten, dem Meerschwein Detlef, der Häsin Roma, Kaninchen Leo, den Ziegen Moritz und Lily sowie dem Mini-Schwein Pippo, die alle ihren Garten bewohnen, Freundschaft schließen. Schautafeln an den Gehegen und Ställen erzählen von den Vorlieben und den Charaktereigenschaften der Tiere. Die Diplom-Psychologin Nelly Stockburger will mit diesem neuen Projekt durch das Erleben von Tieren die Generationen und verschiedene soziale Gruppen zusammenführen. Sie hat die Erfahrung gemacht, dass sich ältere Ehranger oder zugezogene Bewohner des Stadtteils aus anderen Ländern, die früher selbst Ziegen und Gänse hatten, besonders über die Tiere mitten in Ehrang freuen. Die Idee, ihren Garten mit den Tieren für Kinder und Eltern zu öffnen, entwickelte sich in mehreren Schritten. Aus ihrer Arbeit als Psychotherapeutin weiß Nelly Stockburger, dass Gärten und kleine Tiere bei Menschen bleibende und besonders angenehme Erinnerungen hinterlassen. "Kinder betrachten Tiere wie Geschwister", hat Stockburger beobachtet. Kinder fühlten sich dort geborgen, wo sie merken, dass man sich gut um Tiere kümmert, sie pflegt und beschützt. "So können sie Vertrauen in die Welt und in die Erwachsenen aufbauen." Bei jedem Fest gibt es außerdem um 16 Uhr ein besonderes "Event". Beim ersten Fest war das ein orientalisch ausgeschmücktes Zelt, von dem aus die Kinder mit Tüchern als Schmetterlinge durch den Garten tanzten. Eine Frau, die in ihrer iranischen Landestracht gekleidet war, erzählte ihnen ein Märchen von einer Nachtigall. Auf diese Weise will Nelly Stockburger bei jedem Fest die Kinder, die häufig aus sozial schwachen oder ausländischen Familien kommen, spielerisch andere Kulturen entdecken lassen. In ihrem Garten möchte Nelly Stockburger für die Tiere einen ästhetischen Rahmen gestalten. Diesen Garten und die Tiere können wieder am 23. Mai, 20. Juni, 18. Juli, 22. August und 19. September in der Gartenstraße 6 bei Nelly Stockburger jeweils von 14 bis 18 Uhr entdeckt werden. Das Überraschungsevent ist um 16 Uhr. Kontakt unter Telefon 0651/63103.