Auf Spuren von Karl Marx durch die Stadt

Auf Spuren von Karl Marx durch die Stadt

Der Historiker Wolfgang Alt nimmt Besucher des Stadtmuseums Simeonstift am Sonntag, 24. März, 20 Uhr, mit auf eine kurzweilige und erkenntnisreiche Spurensuche. Karl Marx ist nicht nur in Trier geboren, sondern verbrachte auch die prägenden Jahre seiner Jugend in der Moselstadt.

Der Rundgang beginnt in der neuen Sonderausstellung "Ikone Karl Marx. Kultbilder und Bilderkult" und führt im Anschluss auf den Spuren von Marx in die Trierer Innenstadt: von seinem Schulweg über die Simeonstraße, das Haus seiner späteren Ehefrau Jenny von Westphalen bis zum heutigen Gebäude des Priesterseminars, in dem er seine Ausbildung erfuhr. Die Führung dauert etwa 150 Minuten. Kosten: zehn Euro. Treffpunkt ist der Eingang des Stadtmuseums. red

Mehr von Volksfreund