Auffahrunfall wegen Unachtsamkeit - LKW-Fahrer bremst nicht ab - Frau vorsorglich ins Krankenhaus gebracht

Auffahrunfall wegen Unachtsamkeit - LKW-Fahrer bremst nicht ab - Frau vorsorglich ins Krankenhaus gebracht

Weil ein 58-jähriger LKW-Fahrer für einen kurzen Augenblick unaufmerksam gewesen ist, kam es am Mittwochmittag in Trier zu einem Auffahrunfall. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Fahrerin des getroffenen Fahrzeugs vorsorglich ins Brüderkrankenhaus gebracht.

Die 48-Jährige war am Mittwoch gegen 12 Uhr in Trier-Süd auf der Hohenzollernstraße in Trier gefahren. Laut der Polizei fuhr ein 58-jähriger LKW-Fahrer hinter ihr her. Als eine Ampel auf rot umschaltete, habe der Mann für einen kurzen Augenblick nicht den Blick auf die Straße gerichtet. Weil er nicht abbremste, sei es zum Auffahrunfall gekommen. Es gabe kleine Verkehrsbehinderungen, die Straße musste aber nicht gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand nur ein geringer Schaden, bei dem Auto handele es sich um etwa 1000 Euro.

Mehr von Volksfreund