1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Auftakt und Protest in der Katholischen Akademie

Auftakt und Protest in der Katholischen Akademie

Mit einem Vortrag der rheinland-pfälzischen Sozialministerin Malu Dreyer "Was unsere Welt im Innernsten zusammenhält" im Robert-Schuman-Haus eröffnet die Katholische Akademie Trier das neue Akademiejahr 2010/11 am heutigen Montag, 13. September, 19 Uhr.

Trier. (red) Der Trierer Bischof Stephan Ackermann, des Generalvikars Prälat Georg Holkenbrink, der Trierer Oberbürgermeisters Klaus Jensen und viele Gäste werden unter anderem dabei sein, wenn Sozialministerin Dreyer über die Wirklichkeit des Sozialen in einer sich immer schneller wandelnden und auseinanderklaffenden Gesellschaft spricht.

Die Eröffnung des Veranstaltungsjahres an der Katholischen Akademie Trier wird allerdings überschattet von den Planungen zur Schließung der Bildungsstätte. Das Bistum hat im Rahmen seiner Haushaltsüberlegungen vor einigen Monaten angekündigt, die Akademie aufgeben zu wollen, um Kosten zu sparen. Der Rückzug des Bistums aus der Erwachsenenbildung insgesamt wird von vielen Menschen im Bistum kritisiert. Rund 12 000 Unterschriften, Briefe, E-Mails und Foreneinträge im Internet, Protestkarten und Stellungnahmen prominenter Menschen aus Theologie, Medien, Politik und Kultur aus dem In- und Ausland werden daher dem Bischof am Ende der heutigen Veranstaltung übergeben. Mit ihren Stellungnahmen treten die Unterzeichner dafür ein, dass die Arbeit der Katholischen Akademie und der Fachstellen für Katholische Erwachsenenbildung fortgesetzt werden kann.