Ausdauer belohnt

TRIER. (rm.) Kein "Trier spielt"-Fest ohne Stadtrallye. Die Gewinner der jüngsten Entdeckungs-Tour durch die Altstadt erhielten jetzt ihre Preise im TV-Pressecenter am Nikolaus-Koch-Platz.

Die vom Trimmelter Sportverein und dem Trierischen Volksfreund angebotene Stadtrallye gehört von Beginn an zu den festen Bestandteilen des jährlichen Familienfestivals "Trier spielt". Rund ein Dutzend Stationen in der Altstadt mussten die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer diesmal in der Altstadt "abklappern", um Fragen etwa nach dem Geburtshaus von Mundart-Dichterin Cläre Prem, dem Palastgarten-Stifter Franz Weißebach oder der Zahl der am Heuschreck-Brunnen abgebildeten Heuschrecken zu beantworten. Neben Entdeckergeist war viel Ausdauer gefragt. 21 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 14 Jahren absolvierten die Trier-Rallye erfolgreich und brachten ihre Fragebögen komplett ausgefüllt zurück. Belohnung für die Mühen: Preise in Form von Spielen, Büchern, T-Shirts oder Wertgutscheinen, die Trier-Rallye-Organisator Jürgen Pfannkuchen (Trimmelter SV) und Thomas Schildtauer (TV-Abteilung Werbung und Öffentlichkeitsarbeit) im TV-Pressecenter Trier überreichten. Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Dennis Corban, Andreas Koster, Lukas Koster, Ronja Weiland, Jule Weiland, Sarah Weiland, Leon Morgen, Bärbel Ellwanger, Daniel Morgen, Evelyn Giese, Jens Eicher, Nathalie Mergener, Sabrina Gorges (alle Trier), Manuel Steffen (Igel), Till Reischl (Konz), Marie Abramowicz, Johanna Krämer, Julia Krämer (alle Üttfeld), Amelie Roderich und Marlena Roderich (beide Leidenborn) und Annalena Pütz (Lörrach).