Auslands-Dienst für Senioren

Auslands-Dienst für Senioren

Trier/Konz/Timisoara. (red) Bei den Sozialen Friedensdiensten im Ausland (Sofia e.V.) gibt es für Freiwillige in unterschiedlichen Lebensphasen die Möglichkeit, an einem internationalen Freiwilligendienst im Ausland teilzunehmen.

Das neue Angebot will nach Angaben von Geschäftsführer Peter Nilles verstärkt Menschen in der mittleren und älteren Generation ansprechen. Denn bislang haben vor allem junge Freiwillige die Möglichkeit genutzt, für ein bis zwei Jahre einen sozialen Dienst im Ausland zu absolvieren. Einer der Freiwilligen ist Heinz Hank (61), pensionierter Nato-Stabsoffizier aus Konz. Er befindet sich gerade für vier Monate in Timisoara, Rumänien. Seine Einsatzstelle ist das regionale Kolpingbüro "Banat". Bei einem Vorbesuch im März hat er sich erste Eindrücke schafft und sich auf seinen Dienst vorbereitet. Marcel Schneider, Mitarbeiter von Sofia, besuchte ihn nun in Rumänien. Schneider zeigte sich beeindruckt von der großen Offenheit und Lernbereitschaft, mit der alle Beteiligten den neuen Freiwilligen aufgenommen hätten. Anfängliche Unsicherheiten, da die Einsatzstelle in Rumänien bisher nur Erfahrungen mit jüngeren Freiwilligen gehabt habe, seien schnell verflogen. Hank habe die Menschen in Rumänien mit seiner hohen Motivation beeindruckt. Er unterstützt die Menschen in den 2005 vom Hochwasser überfluteten Dörfern. Infos: Sofia e.V., Peter Nilles, Telefon 0651/7105-388, Fax: 0651/7105-585, E-Mail: peter.nilles@bgv-trier.de

Mehr von Volksfreund