1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ausstellung blickt hinter die Fassade häuslicher Gewalt

Ausstellung blickt hinter die Fassade häuslicher Gewalt

Trier. (red) Mit häuslicher Gewalt befasst sich die Ausstellung "Rosenstraße 76", die Ministerin Malu Dreyer am Samstag, 4. September, in der Europäischen Kunstakademie Trier eröffnet. Die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) im Bistum Trier und der Förderverein des Trierer Frauenhauses haben eine "unspektakuläre und ganz normale" Drei-Zimmer-Wohnung eingerichtet.

W"as hnreit der acerhbsni ehnlmrosa aesadsF ek,sctt dwri edn Bruhnesec rkal, enwn sie edi hgnnouW cnee",hsub gtsa ePtra arrEhtb nvo der kdf. oDrt edwer emd eushcBer ehraaktlm,cg "ssad enaug hnriet oecnshl güWsnronutehn taeGwl fttdeniatns .ankn" ftnGöfee sit die lgsulAntseu ni rde cehäuropiEsn ,dsmeniaKeuakt aeAhcenr Strßae 6,3 bis uzm 21. Sempbrtee häitlcg onv 01 rhU ibs 17 .rUh rDe iitEttnr its fr.ie mA a,tMgon 6. peremtbS,e ifetnd von 10 bsi 71 rUh ieen acnuatggFh uz nde enhmTe ewl"Gta in egnne eilaszno gnzneehui"eB dun D"ie dinrKe heabn nei watse ebkte"iommmn atstt. mA ,gasDntei 7. er,Stpbmee snid onv 61 isb 02 rUh äniehncml Juencdigelh glnied,neea isch tmi edm aThme watGle eresuuzetdzan.neasin Am ito,htwcM .7 eS,bemerpt idwr mu ,10 14 ndu 91 Urh red liFm nf"feÖ mneei g"neAu i.zeetgg