Ausstellung "Der Fluch" im Landgericht Trier

Ausstellung "Der Fluch" im Landgericht Trier

Trier. (red) Die Ausstellung "Der Fluch" im Foyer des Landgerichts Trier beschäftigt sich mit Folgen von sexueller Gewalt gegen Kinder. Initiator ist die Initiative gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen.

Deren Vorsitzender, Johannes Heibel, machte bei der Eröffnung deutlich, dass Menschen, die Opfer von sexueller Gewalt geworden sind, sich oft nicht nur ausgegrenzt, sondern auch schuldig und schmutzig fühlen. Wolfgang Krämer, Präsident des Landgerichts, hob hervor, dass die Gerichte ihrer Verantwortung nur dadurch gerecht werden, wenn sie sich auch mit den Belangen der Opfer von Gewalttaten beschäftigen. Die Ausstellung ist bis 29. Juni während der Öffnungszeiten zu sehen.

Mehr von Volksfreund