Ausstellung in der Galerie Netzwerk in Trier

Ausstellung : Ausstellung in der Galerie Netzwerk in Trier

Die Galerie Netzwerk stellt Projektarbeiten des syrischen Tänzers und Choreografen Saeed Hani Möller aus. Noch bis Samstag, 13. April, zeigt die Ausstellung „Gymnos“ Fotografien, Videokunst und Installationen, die in Zusammenarbeit mit Künstlern aus Belgien, Luxemburg, Spanien, Frankreich und Deutschland entstanden sind.

„Nach 26 Jahren in einer Gesellschaft, in der Nacktheit immer mit Scham und Sünde in Verbindung gebracht wurde, spürte ich in Deutschland zum ersten Mal die Freiheit, meine Tänzer und mich für meine Kunst auszuziehen“ so Möller. In den dreieinhalb Jahren seit seiner Ankunft in Trier tanzte Hani Möller nicht nur in zahlreichen Theater- und Kompanieproduktionen, sondern inszenierte auch zwei eigene Stücke: „One Night Stand“ und „Dem Menschen ein Wolf“. Hani Möller steht zudem regelmäßig als Model vor der Kamera. Das Ergebnis seiner Aktdarstellungen, die durch ihre Sinnlichkeit und Ästhetik als klare Stellungnahme gegen ein System der aufgezwungenen Scham und visuellen Keuschheit zu verstehen sind. Sie sind ein Appell für einen freieren Umgang mit Körperlichkeit und Nacktheit. Öffnungszeiten der Ausstellung „Gymnos“ in der Galerie Netzwerk in der Neustraße 10 in Trier sind dienstags bis freitags, 14 bis 19 Uhr, und samstags von 11 bis 19 Uhr.

Mehr von Volksfreund