Ausstellung über das jüdische Trier in der Pfarrkirche St. Nikolaus Konz

Geschichte : Ausstellung über das jüdische Trier in Konz

Die Katholische Erwachsenenbildung Konz lädt vom 10. März bis zum 13. April zur Ausstellung „Jüdisches Trier“ in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Konz ein. Die Ausstellung gibt einen Überblick über die fast 2000-jährige wechselhafte und mitunter leidvolle Geschichte der Juden in Trier und der Region und vermittelt gleichzeitig einen Einblick in das Leben der Jüdischen Gemeinde Triers von heute.

Eröffnung der Ausstellung ist am Sonntag, 10. März, um 17 Uhr.

Am Mittwoch, 27. März, um 18 Uhr referiert René Richtscheid, Geschäftsführer und wissenschaftlich-pädagogischer Mitarbeiter des Emil-Frank-Instituts, über jüdisches Leben im Moselraum. Topographische Schwerpunkte werden hierbei Luxemburg, Trier und Konz sein.

Führungen für Schulklassen sind möglich. Ansprechpartner: Peter Szemere, E-Mail:
peter.szemere@gmx.de