1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ausstellung: Wie Künstler die Abtei St. Matthias sehen

Ausstellung: Wie Künstler die Abtei St. Matthias sehen

Mehr als 70 Künstler haben sich mit weit mehr als Hundert Werken für das Projekt "St. Matthias - im Fokus" beworben. Eine Jury hat 48 von ihnen ausgewählt. Eine Ausstellung ihrer Werke beginnt am 15. Oktober in der Sparkasse Trier in der Theodor-Heuss-Allee.

Trier-Süd. "Die Resonanz ist überwältigend. Mit einer so großen Beteiligung haben wir nicht gerechnet. Die Jury hatte buchstäblich alle Hände voll zu tun", erklärt Abt Ignatius.
Die vierköpfige Jury um Markus Groß-Morgen, Diözesanmuseum, Handwerkskammerpräsident Rudi Müller vom Kuratorium der St.-Matthias-Stiftung, Abt Ignatius Maaß, Vorstand der St.-Matthias-Stiftung und Bruder Daniel Blau von der Abtei St. Matthias hat 48 Künstler ausgewählt. "Es lohnt, sich die Ausstellung anzusehen. Es sind ganz eindrucksvolle Bilder, Fotografien und Objekte. Originell, von der Gotik inspirierter Schmuck. Überraschend, wie man St. Matthias sehen kann", sagt der Abt. Die Hälfte des Erlöses aus ihren Werken spenden die Künstler der St.-Matthias-Stiftung, um die Renovierung des Kreuzgangs zu unterstützen. Dieser Kreuzgang ist am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Es sind die neuesten Grabungsfunde sowie zwei Musterachsen zu sehen. red
Infos: www.st-matthias-
stiftung.de