Auto-Brand in Trier: Anwohner müssen Wohnhaus verlassen

Auto-Brand in Trier: Anwohner müssen Wohnhaus verlassen

Ein brennendes Auto hat laut Feuerwehr in der Nacht auf Montag die Evakuierung eines Trierer Wohngebäudes veranlasst. Die genaue Brandursache bleibt ungeklärt.

Nach Angaben der Feuerwehr ist ein Auto in der Trierer Schönbornstraße in Brand geraten. Das Fahrzeug stand an einer Hauswand.

Zunächst wurde ein Übergreifen des Feuers auf ein Wohngebäude vermutet. Der Brand konnte jedoch rechtzeitig gelöscht werden.

Die Bewohner des Hauses wurden vorsichtshalber evakuiert. Verletzte gab es nicht. Durch offene Fenster am Gebäude gelangte Rauch in einige Wohnungen. Diese mussten belüftet werden.

Die genaue Brandursache bleibt ungeklärt, vermutet wird ein technischer Defekt. Am Auto entstand Totalschaden. Im Einsatz vor Ort war die Berufsfeuerwehr Trier.

Mehr von Volksfreund