Auto-Knacker unterwegs

Trier. (red) PKW-Aufbrecher treiben ihr Unwesen in Trier. Nachdem am Mittwoch sieben Fahrzeuge in der Deutschherrenstraße aufgebrochen worden waren, setzt sich die Aufbruchsserie offenbar fort. Wie die Polizei gestern weiter mitteilte, suchten unbekannten Täter am Donnerstag im Laufe des Vormittags ganz gezielt Parkplätze der Universität Trier (Gustav-Heinemann-Straße), der Fachhochschule (Stuckradweg) und der Berufsbildenden Schulen (Langstraße) in Trier auf und knackten dort insgesamt acht Fahrzeuge.

Aus ihren PKW wurden Autoradios, MP3-Player, eine Kamera und eine Sporttasche entwendet. Die Täter sind auch am Freitag "aktiv" gewesen. Es wurde zwei weitere Auto-Aufbrüche gemeldet. Tatort war wiederum ein Uni-Parkplatz in Trier-Tarforst. Tatzeitraum: 8.45 bis 11.15 Uhr. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen im Bereich der genannten Parkplätze bemerkt haben oder sonst sachdienliche Angaben zu den Aufbrüchen machen können, sich mit der Polizei Trier, Telefon 0651/9779-2290, in Verbindung zu setzen. Vor dem Ankauf des Diebesgutes wird gewarnt.

Mehr von Volksfreund