Auto landet bei Igel in der Mosel

Auto landet bei Igel in der Mosel

Ein Auto ist am späten Freitagabend in die Mosel gerollt. Das bis zur Hälfte im Wasser stehende Fahrzeug musste herausgezogen werden.

Gegen 23.15 Uhr hatte eine Frau ihr Auto auf dem Parkplatz eines Campingplatzes kurzzeitig abgestellt. Als sie fünf Minuten später zurückkam, war der Wagen ins Wasser gerollt: Die junge Dame hatte nach Angaben der Feuerwehr offenbar weder die Bremse gezogen noch einen Gang eingelegt. Die alarmierten Wehren sicherten das Auto. Anschließend hob ein Kran das Auto aus dem Wasser. Betriebsstoffe sind nicht in das Wasser ausgelaufen, verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren unter anderem die Wehrleitung und Feuerwehreinsatzzentrale Trier-Land, die Feuerwehren aus Igel, Langsur, Mesenich und Liersberg sowie die Polizei Trier. red

Mehr von Volksfreund