Auto prallt auf LKW: 200 Liter Diesel laufen aus

Auto prallt auf LKW: 200 Liter Diesel laufen aus

Hasborn. (red) Ein Autofahrer hat an einer Baustelle auf der A 1 bei Hasborn mit seinem Wagen einen LKW gestreift und dabei den Tank des Schwerlasters aufgerissen. Der Sachschaden liegt bei 25 000 Euro.

Verletzt wurde niemand. Laut Polizei hat sich der Vorfall am Donnerstag gegen 1245 Uhr ereignet. Zwei Personen fuhren in einem Auto auf der A 1 von Wittlich in Richtung Hasborn und überholten gerade einen LKW, als sie an eine Baustelle gelangten. Dort verengt sich die Fahrbahn auf eine Fahrspur. Der Autofahrer wollte noch vor dem LKW auf die rechte Spur einscheren, bemerkte aber, dass ihm nicht mehr genügend Raum für dieses Manöver blieb. Daraufhin trat der Fahrer so stark auf die Bremse, dass das Auto auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern geriet, sich mehrfach drehte und schließlich gegen den LKW prallte. Dabei wurde der Tank des Schwerlasters beschädigt. 200 Liter Diesel liefen aus. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 25 000 Euro. Der Verkehr kam durch den Unfall ins Stocken. Im Einsatz waren das DRK und die Feuerwehr aus Wittlich sowie die Autobahnpolizei aus Schweich.