1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Auto prallt bei Aach gegen Baum: Drei junge Männer schwer verletzt

Auto prallt bei Aach gegen Baum: Drei junge Männer schwer verletzt

Drei junge Männer sind in der Nacht von Freitag auf Samstag bei einem Autounfall in der Nähe von Aach (Kreis Trier-Saarburg) schwer verletzt worden. Ein 18 Jahre alter Fahrer sei aus bislang unbekannter Ursache in einer unübersichtlichen Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten, teilt die Polizei mit.

Aach. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Trier war ein 18-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Trier-Land mit seinem Peugeot 206 auf der L44 aus Richtung B 51 kommend in Richtung Aach unterwegs. Ungefähr 80 Meter vor dem Einmündungsbereich der K5 geriet das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache im Verlauf einer unübersichtlichen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Auto. Es rutschte quer über die Straße und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer sowie seine beiden 18-jährigen Mitfahrer wurden hierbei schwer verletzt im Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr barg die Insassen aus dem Fahrzeug. Sie wurden in Trierer Krankenhäuser gebracht. Sie erlitten schwere, jedoch keine lebensbedrohlichen Verletzungen, wie die Polizei mitteilt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10 000 Euro. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Aach und Newel, Rettungsdienste sowie Beamte der Polizeiinspektion Trier. redvolksfreund.de/blaulicht