Auto stehen lassen

TRIER. (red) Für den Riesling Grand Prix am Samstag, 22. November, in der Arena Trier gilt die Eintrittkarte gleichzeitig als Fahrschein für Bus und Bahn im gesamten Verbundgebiet - VRT-KombiTicket.

Wenn der Mosel-Riesling gegen den Rest der Welt antritt, können die Besucher des Riesling Grand Prix die vorgestellten 24 Spitzenrieslinge, die große Riesling-Party und den Besuch des Weinmarkts unbeschwert genießen. Die Veranstalter, der Mosel-Saar-Ruwer Wein e. V. und die Arena Trier, empfehlen gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Region Trier (VRT) allen Weinfreunden, das Auto stehen zu lassen. Denn die Eintrittskarten sind vier Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss als Fahrschein in allen Bussen und Nahverkehrszügen im gesamten Verbundgebiet gültig. Sie gelten bei der Bahn in der zweiten Klasse - gegen Aufpreis auch in der ersten Klasse. Die neue Haltestelle direkt vor der Arena wird von der Linie 86 angefahren, die ab Hauptbahnhof Trier und Porta Nigra verkehrt. Wer mit dem KombiTicket zum Riesling Grand Prix fahren möchte, sollte sich seine Eintrittskarte im Vorverkauf sichern. Karten sind nur bis 20. November im Vorverkauf erhältlich: Arena Trier, Telefon 0651/46290-103, oder Mosel-Saar-Ruwer Wein e.V., Telefon 0651/710280. Mehr Informationen zum KombiTicket und zum Fahrplan sind unter der Telefonnummer 0651/14596-0 oder im Internet unter www.vrt-info.de erhältlich.