1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Autofahrer verursacht betrunken hohen Schaden

Autofahrer verursacht betrunken hohen Schaden

In Ruwer hat ein Autofahrer in vermutlich stark betrunkenem Zustand laut Polizei einen Sachschaden von etwa 10.000 Euro verursacht. Der Mann war von aufmerksamen Passanten gemeldet worden und wurde rasch von der Polizei gestellt.

Notruf bei der Polizei Schweich kurz nach Mitternacht am 11.11.: Dort wurde ein Auto gemeldet, das in Schlangenlinien durch Ruwer fahre und dabei die ganze Straße einnehme. Eion weiterer Zeuge meldete kurze Zeit später eion Scheppern.

Die Polizei Schweich war schnell vor Ort und stellte den Wagen noch in Ruwer. Der Fahrer versuchte zu flüchten und setzte dabei sein Fahrzeug gegen einen anderen Wagen. Als er ausstieg, konnte sich der Mann nach Polizeiangaben kaum noch auf den Beinen halten.

Den Schaden schätzt die Polizei Schweich auf etwa 10.000 Euro. So fanden sich an dem Auto des Verursachers weitere frische Unfallspuren, die die Polizei dem zuvor gemeldeten Scheppern zuordnen konnte.

Wenig später meldete sich ein weiterer Verkehrsteilnehmer, der auch nur knapp einer Kollision hatte entgehen können, indem er auf den Gehweg auswich. Auch in diesem Fall ermittelt die Polizei. Sie bittet außerdem weitere Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise gefährdet wurden, sich unter Telefon 06502/9157-0 zu melden.