Autofahrerin schwer verletzt

Trier-Biewer. (siko/bw) Schwer verletzt worden ist eine Autofahrerin am Samstag bei einem Unfall auf der B 53. In Höhe Biewer war sie auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren. Laut der Polizei Schweich ist die Autofahrerin aus unerklärten Gründen mit erhöhter Geschwindigkeit dem vorausfahrenden Wagen aufgefahren.

Darin saß ein Ehepaar, das leicht verletzt wurde. Die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge um ihre eigene Achse geschleudert, schlugen zum Teil in die Leitplanke ein und blieben stark beschädigt auf der Fahrbahn stehen. Der Schaden beläuft sich auf 25 000 Euro.Die Berufsfeuerwehr Trier beseitigte die ausgelaufenen Betriebsstoffe und klemmte die Batterien der Autos ab. Die B 53 war für eine Stunde gesperrt. Die Polizei Schweich leitete den Verkehr über Biewer ab.