Autos mutwillig beschädigt

TRIER. (hpl) Gleich mehrfach wurden am Wochenende geparkte Autos von Randalierern beschädigt. In der Reichsabtei rief ein Anwohner die Polizei, so dass die Täter festgenommen werden konnten. Darüber hinaus haben bislang unbekannte Täter am vergangenen Sonntag, 15. Oktober mehrere parkende Fahrzeuge in Trier-Euren beschädigt.

Sie rissen in der Martin-Grundheber-Straße an drei geparkten Fahrzeugen die Außenspiegel ab. Bei drei weiteren Fahrzeugen blieb es beim Versuch. Von zwei weiteren geparkten PKW, die in der St. Helena Straße und in der Karelstraße geparkt waren, wurden ebenfalls die Außenspiegel abgerissen. Dabei wurde außerdem an einem Fahrzeug das Kennzeichenschild abgerissen. Die Tatzeit dürfte gegen 3 Uhr gewesen sein. Richtig handelte ein Zeuge, der einen jungen Mann dabei beobachtete, wie er die Scheiben eines geparkten PKW einschlug. Am vergangenen Samstag, 14. Oktober beobachtete der Zeuge gegen 1.05 Uhr, wie eine Gruppe offensichtlich angetrunkener Personen durch die Straße "In der Reichsabtei" zog und dabei die Scheiben eines dort geparkten PKW einschlug. Die herbei gerufene Polizei konnte fünf junge Leute in unmittelbarer Tatortnähe antreffen und einen 22-jährigen Tatverdächtigen ermitteln. Der Mann wurde in Polizeigewahrsam genommen.