1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Autoversicherung in Trier und Bitburg am teuersten

Autoversicherung in Trier und Bitburg am teuersten

Sind Bitburger und Trierer schlechte Autofahrer? Sie müssen nämlich mehr für ihre Autoversicherung bezahlen als etwa Fahrer im Vulkaneifelkreis oder im Hunsrück. Und das trotz rückläufiger Unfallzahlen.

(wie) Überspitzt formuliert: Bei Autofahrern mit TR-Kennzeichen sollte man vorsichtig sein. Auch bei Autos mit BIT auf dem Nummernschild. Sie gehören zu den schlechteren Autofahrern in der Region. Jedenfalls müssen sie mehr für ihre Autoversicherung zahlen als etwa Dauner oder Wittlicher. Das geht aus der Statistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervor.Die Höhe der Haft- und Kaskoversicherung richtet sich unter anderem nach den gemeldeten Unfällen in einem Zulassungsbezirk. "Das heißt aber nicht, dass die Autofahrer in der Eifel oder in Trier schlechter sind als anderswo", beruhigt GDV-Sprecher Christian Lübke. Zu den Schäden zählt ein Marderbiss ebenso wie ein Diebstahl oder ein Unfall. In Gebieten mit weniger Versicherungsfällen sind die Prämien günstiger. Nicht berücksichtigt werden etwa Witterungsverhältnisse, die im Winter in der Eifel andere sind als im Moseltal.

Warum sind dann aber die Prämien in Bitburg-Prüm, Trier und Trier-Saarburg so hoch, obwohl dort laut Statistischem Landesamt die Unfallzahlen zurückgehen. Im Eifelkreis krachte es mit 245 Unfällen in den ersten sechs Monaten in diesem Jahr 79 Mal weniger als 2009, in Trier und Trier-Saarburg 72 Mal (insgesamt 595 Unfälle).

In Bernkastel-Wittlich stieg die Zahl der Unfälle hingegen um drei auf 302. Bei den sogenannten Regionalklassen, nach denen sich die Prämien richten, spiele keine Rolle, wo sich ein gemeldeter Schaden ereignet hat, entscheidend sei der Ort, an dem das Auto zugelassen ist, sagt GDV-Sprecher Lübke. Baut ein Autofahrer aus Bitburg am Bodensee einen Unfall, so taucht er zwar in der dortigen Unfallbilanz der Polizei auf, geht aber zulasten der Regionalklasse im Eifelkreis.

Einfluss habe zudem auch die Höhe des Schadens. Muss die Haftpflichtversicherung einem Unfallopfer etwa den zeitweisen Berufsausfall bezahlen, fällt das auch in die Schadensbilanz, die Schäden der vergangenen fünf Jahre betrachtet.