B 51: Verkehr muss ausweichen

B 51: Verkehr muss ausweichen

Neuhaus/Hohensonne. (red) Auf der B-51-Baustelle zwischen Neuhaus und Hohensonne wird der Verkehr am heutigen Mittwoch in Fahrtrichtung Bitburg auf die neue dritte Fahrspur umgelegt. Es könne zu vereinzelten Behinderungen kommen, teilt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) mit.

Die Maßnahme sei notwendig, um die mittlere Spur abzufräsen und wieder aufzubauen. Für den Verkehr freigegeben wird der Zusatzstreifen erst Ende 2008, wenn auch die kreuzungsfreie Anbindung in Neuhaus fertig ist. Eine solche ist auch für den Aacher Ortsteil Hohensonne geplant. Eine Umgehung, wie sie von den Bürgern und Kommunalpolitikern für Neuhaus und Hohensonne gefordert worden war, ist damit wohl endgültig gestorben.