Bacchus im Gepäck

THÖRNICH. (mer) Für Kenner ist das Weinhöfefest in Thörnich, an den Hängen der Weinlage Ritsch gelegen, ein echtes Juwel. Seit 20 Jahren lockt das beliebte Fest, das morgen Abend beginnt, tausende Besucher in die zwölf Weinhöfe, die neben hervorragenden Weinen auch moseltypische Gerichte anbieten.

"Zum 20. Fest haben wir uns etwas Besonderes für unsere Gäste einfallen lassen", sagt Ortsbürgermeister Hans-Peter Brixius. Er erläutert das Vorhaben der Thörnicher Winzer: Jeder Gast kann an einem "Bacchus"-Gewinnspiel teilnehmen. Dazu muss der Gast im ersten Weingut, das er besucht, einen kostenlosen "Bacchus"-Pass entgegen nehmen, den er dann in jedem der zwölf Weinhöfe abstempeln lassen muss. Aus den Teilnehmern des Gewinnspiels werden 20 Glückliche gezogen, die erstmalig in der Geschichte des Fests an einer Weinprobe teilnehmen dürfen, die während einer Moselschifffahrt stattfindet. Der Hauptgewinner wird an diesem Abend mit Wein aufgewogen. An vier Tagen können die Besucher sich von morgen Abend an in den zwölf familiengeführten Weinhöfen mit gutem Moselwein und moseltypischen Speisen verwöhnen lassen. Das besondere am Weinhöfefest ist die Herzlichkeit, mit denen man in den Weinhöfen empfangen wird, ebenso wie die gemütliche Atmosphäre in dem 180-Seelen-Ort. "Ich komme jedes Jahr wieder gerne mit Freunden zu diesem Fest", sagt Hans Jonas aus Kenn, "hier kennt man die Winzer und wird überall herzlich aufgenommen." Jedes Weingut wartet mit seinen eigenen Spezialitäten auf. Am Samstag und Sonntag finden Weinbergs-Wanderungen mit einem Weinerlebnis-Begleiter statt.