1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Backes geht, Führungs-Trio kommt

Backes geht, Führungs-Trio kommt

Die Mitgliederversammlung des Bezirksverbandes Trier der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat einen neuen Vorstand gewählt und den bisherigen Vorsitzenden Roman Backes verabschiedet.

Trier. (rm.) 30 Jahre gehörte der Trierer Roman Backes (59) dem GEW-Bezirksvorstand an, die letzten neun Jahre als Vorsitzender. In der jüngsten Mitgliederversammlung dankte ihm Landeschef Tilman Boelkau für seine herausragenden Verdienste und verabschiedete ihn in den "GEW-Ruhestand". Kurz vor dem Ende seiner aktiven Dienstzeit in Schule und Hauptpersonalrat gab Backes den Stab an einen neuen Vorstand weiter. Den neu gewählten Bezirksvorstand leiten Peter Heisig (Trier), Erni Schaaf-Peitz (Wittlich) und Theresia Görgen (Trier) im Team. Ihm gehören Erziehungs- und Lehrkräfte aller Bildungsbereiche, von der Kindertagesstätte bis zur Universität, an, "so dass die Forderung nach Bildungsgerechtigkeit und Bildung für alle kompetent vertreten wird". Dem GEW-Bezirksverband Trier gehören rund 900 Mitglieder an.. Trotz erfolgreicher Arbeit bleibt nach Ansicht des neuen Vorstands der Bezirk Trier ein weißer Fleck in der Landschaft der Schulen, die ihre Schülerinnen und Schüler nach dem Muster der skandinavischen Schulen auf einem gemeinsamen langen Lernweg fördern. Eine neu gegründete Arbeitsgemeinschaft soll diese Idee "einer gemeinsamen Schule für alle" verstärkt ins öffentliche Bewusstsein rücken, "damit sich auch im Bezirk Trier endlich die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern einen anschaulichen Eindruck von der Leistungsfähigkeit einer solchen Schule machen können". Es zeige sich, dass dort, wo "eine gemeinsame Schule für alle" erfolgreich tätig ist, die Nachfrage sprunghaft ansteige.Kontakt zum GEW-Bezirksverband ist außerhalb der Ferienzeiten möglich dienstags bis donnerstags von 15 bis 18 Uhr in der Roonstraße 4 (Trier, nähe Hauptbahnhof) oder per E-Mail: Let@GEW-Trier.de.