1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Gewerkschaften: Bagger, Kräne und Tablets

Gewerkschaften : Bagger, Kräne und Tablets

IG Bau Saar-Trier blickt auf 150 Jahre gewerkschaftlicher Organisation zurück und ehrt Jubilare. Sie vertritt rund 17 000 Bauarbeiter und 14 000 Reinigungskräfte.

Acht-Stunden-Tag, Schlechtwettergeld, geregelte Unterkunft – diese Standards waren auf Baustellen vor 150 Jahren unvorstellbar. So lange ist es her, dass sich Bauarbeiter in Deutschland zum ersten Mal gewerkschaftlich organisiert haben.

Daran erinnert die IG Bau Saar-Trier am kommenden Sonntag, 20. Oktober, in Trier. Dabei ehrt die Gewerkschaft auch die, die selbst einen Teil der IG-Bau-Geschichte mitgeschrieben haben. Für jahrzehntelange Mitgliedschaft werden 30 Jubilare aus der Region ausgezeichnet.

Die IG Bau Saar-Trier vertritt die Interessen von rund 17 000 Bauarbeitern und 14 000 Reinigungskräften. Außerdem kümmert sie sich um die Beschäftigten unter anderem in der Land- und Forstwirtschaft, im Dachdecker- und im Malerhandwerk.

„Seit der Gründung des Allgemeinen Deutschen Maurervereins im Jahr 1869, der Vorgängerorganisation der IG Bau, hat sich auf dem Bau enorm viel getan. Doch auch wenn Bagger, Kräne und Tablets die Arbeit einfacher machen – die Frage nach fairen Löhnen und guten Arbeitsbedingungen stellt sich heute genauso wie früher“, sagt Marc Steilen.

Für den Bezirksvorsitzenden der IG Bau Saar-Trier steht fest: „Ohne starke Gewerkschaften wäre es um die Rechte von Arbeitnehmern in der Region viel schlechter bestellt.“ Mit der Digitalisierung sei ein „riesiger Wandel der Arbeitswelt“ im Gange – ähnlich wie bei der Industrialisierung vor 150 Jahren.

Damals hätten die Menschen Angst davor gehabt, die Maschinen würden sie arbeitslos machen. Doch die Gewerkschafts- und Arbeiterbewegung habe dafür gesorgt, dass der Wohlstand auch bei den Beschäftigten ankomme.

„Diese Errungenschaften – vom Tarifvertrag bis zum Arbeitszeitgesetz – dürfen nicht aufs Spiel gesetzt werden“, sagt Steilen. Damit der digitale Umbruch in der Wirtschaft den Arbeitnehmern zugutekomme, seien Gewerkschaften und Betriebsräte wichtiger denn je.

Bei der Jubiläumsveranstaltung, die am kommenden Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr im Berghotel Kockelsberg in Trier stattfindet, sprechen Thomas Breuer, der Regionalleiter Rheinland-Pfalz/Saar, und Ute Langenbahn, die stellvertretende Bezirksvorsitzende der IB Bau Saar-Trier.