BAHN

Zur Berichterstattung über das Regionalbahnkonzept in und um Trier sowie zum Leserbrief "Bahn frei - ich freu’ mich drauf!" von Jonas Fuhrmann (TV vom 10. September):

Grundsätzlich stimme ich der Meinung von Herrn Fuhrmann zu. Ich würde mich ebenfalls sehr freuen über die Reaktivierung der Westtrasse. Wenn nicht wiederholt schon andere Eröffnungstermine genannt worden wären. Zuletzt am 15. August 2014 im TV. Hier waren auch vier neue Haltepunkte erwähnt, mit einem Kostenaufwand von 19 Millionen Euro. In der weiteren Debatte kam ein weiterer Haltepunkt in der Gottbillstraße ins Gespräch. Bereits Monate zuvor war als Eröffnungstermin der Strecke Ehrang - Trier-West - Igel (Luxemburg beziehungsweise über Kreuz-Konz - Konz bis Saarburg) das Jahr 2018 vorgesehen. Am 31. Dezember 2006 beziehungsweise 30. Januar 2007 wurde davon gesprochen, die Strecke Trier - Luxemburg wesentlich zu beschleunigen. Laut TV vom 22. März 2011 war aufgelistet, unter anderem die Bahnsteige in Wiltingen 2015 neu zu erbauen und diejenigen in Karthaus 2015 zu erhöhen beziehungsweise die dortige Unterführung zu verbessern. Alles nur Schall und Rauch? Eine Anmerkung noch zum Leserbrief von Herrn Fuhrmann: Die Strecke Konz - Moselbrücke - Zewen - Trier (heute Trier-West) wurde bereits am 26. Mai 1860 durch die Saarbrücken-Trier-Eisenbahn eröffnet. Die Weiterführung bis Ehrang (von Gerolstein kommend) durch die Rheinische Eisenbahn erfolgte am 1. Juli 1871. Helmut Schiffhauer, Konz